13.09.2012

14.09.2012

15.09.2012

16.09.2012

17.09.2012

18.09.2012

19.09.2012

20.09.2012

21.09.2012

22.09.2012

23.09.2012

24.09.2012

25.09.2012

26.09.2012

27.09.2012

28.09.2012

29.09.2012

30.09.2012

01.10.2012

02.10.2012

03.02.2012

04.10.2012

05.10.2012

06.10.2012

07.10.2012

08.10.2012

09.10.2012

10.10.2012

11.10.2012

 

 

 

 

 

Mittwoch 10. Oktober 2012

Las Vegas

Dies war unser letzter Tag in Las Vegas und wir beabsichtigten die Stadt nochmals richtig zu geniesssen. Doch zuerst wollten wir schnell den Ford dem Besitzer zurückbringen, was sicher nicht lange dauert -dachten wir-.
Doch über eine Stunde dauerte diese Angelegenheit, denn sie konnten unser Vehikel in ihrem System nirgends finden. Der Grund dafür war, dass der Typ (ein ehemaliger Deutscher) in Seattle, bei welchem wir uns für's Umschreiben gemeldet hatten, einfach nichts im System eingetragen hatte. Die verzweifelten Damen im Office holten sogar die Managerin und entschuldigten sich andauernd.
Gottlob hatten wir dies heute erledigt, denn am nächsten Tag wäre es vor dem Abflug ziemlich knapp geworden.

Nun konnten wir uns endlich in Las Vegas vergnügen. Da unser Hotel ziemlich zentral lag und wir vor 2 Tagen den Strip nördlich davon abklapperten, war der südliche Teil heute unser Ziel. Vor allem wollten wir auch dem Hotel Luxor einen Besuch abstatten, in welchem wir vor 11 Jahren residierten.

Und hier sind unsere Beobachtungen dieses Tages.

das MGM wird gerade renoviert

diese zwei dürfen hier natürlich auch nicht fehlen

ein Casino von innen, Slotmachines, so weit das Auge reicht

von der Achterbahn hört man andauernd lautes Gekreische

auf dieser 12-spurigen Strasse sind auch wir (Dani) gefahren

dieser wollte sich partout nicht knippsen lassen, habe ihn dann doch noch erwischt :-)

im Luxor hat sich in den letzten 11 Jahren nicht viel verändert

ein vorübergehend verlassener Bettelstand, sieht man in dieser Stadt einige

ich versuche mal mein Glück an diesem Koloss

auf dieser glanzvoll leuchtenden Treppe fühlt man sich wie ein Star

einige der neuen Hotels

dies wird vielleicht das Fortbewegungsmittel auf unserer nächsten Reise werden, wer weiss.........

Und im Eiltempo war auch dieser, unser letzter Tag vorbei. :-(



 

Wetter: Zuerst noch sonnig, am Nachmittag Platzregen, dann bewölkt und 20°C

gefahrene Kilometer: 16 km selber, 16 km mit dem Taxi

Unterkunft: Monte Carlo

 


nach oben