Unser Heim für die nächsten
drei Wochen

womo

womo

HIER gibts von unserem Vermieter Fraserway ein Video über dieses WoMo

womo

 

06.06.2018 Vancouver

07.06.2018 Hope

08.06.2018 Hedley

09.06.2018 Midway

10.06.2018 Christina Lake

11.06.2018 Castlegar

12.06.2018 Castlegar

13.06.2018 Creston

14.06.2018 Kaslo

15.06.2018 Slocan

16.06.2018 Nakusp

17.06.2018 Revelstoke

18.06.2018 Revelstoke

19.06.2018 Herald PP

20.06.2018 Wood Lake

21.06.2018 Okanagan Lake

22.06.2018 Penticton

23.06.2018 Osoyoos

24.06.2018 Manning PP

25.06.2018 Manning PP

26.06.2018 Harrison Hot Springs

 

 

 

 

Mittwoch 06.06.2018

 

Tagesroute: Olten - Vancouver

gefahrene KM: ?

Highlight: unser Abenteuer beginnt :-)

Campground: Pacific Gateway Hotel

Wetter: ich glaube es wird schön

Den Wunsch einmal mit einem Womo in Kanada" herumzukurven" hatte ich schon länger.

Eigentlich wollten wir schon letztes Jahr mit einem Camper durch New Brunswick, doch als wir im Januar für den September einen mieten wollten, war unsere gewünschte Fahrzeugrösse nicht mehr zu haben. Das sollte uns dieses Jahr nicht mehr passieren.
So begannen wir kurz nach unserer Rückkehr von New Brunswick mit der Planung und haben uns intensiv mit dem Zuhause auf Rädern auseinandergesetzt.


Klar war, dass es der Westen von Kanada sein wird, jedoch ein Gebiet, welches wir bis dahin noch nicht bereist hatten.
Diverse Reiseführer wurden gewälzt und bald waren "die Würfel gefallen". Wir werden in Vancouver starten, danach durch den warmen Süden entlang der US Grenze reisen
und…… Fortsetzung siehe Tag 7 - 26 :-)

Als nächstes buchten wir den Flug, welcher zu diesem Zeitpunkt noch günstig war.
Nun analysierten wir akribisch die einzelnen Vermieter auf Fahrzeugkonzepte und Mietbedingungen. Sieger war Fraserway und wir reservierten ein MH22 (MH = Motorhome) für 3 Wochen, was diesmal glücklicherweise noch zu haben war.


Weil nach Transatlantik-Flügen das Womo nicht am gleichen Tag übernommen werden darf, mussten wir nun noch ein Hotelzimmer für eine Nacht buchen.

Zudem haben wir alle Campingplätze vorreserviert, da wir noch Greenhorns sind und zu dieser Jahreszeit schon recht viele Erholungssuchende unterwegs sind.

Unser Motto für diese Reise lautete "Weniger ist manchmal mehr!" und "Geniesse die Ruhe und die Natur!"

Nun fliegen wir heute um 09:35 Uhr zuerst nach Frankfurt und dann um 14:05 Uhr mit Condor weiter nach Vancouver, wo wir um15:40 Uhr landen sollten.

Canada wir sind bald da. :-)

 

Nach einem ruhigen Flug sind mit nur etwa 45 Minuten Verspätung in Vancouver gelandet.

Morgen früh werden wir unser Motorehome bei Fraserway abholen, dann alles nötige einkaufen und dann zu unserem ersten Campground fahren.

Die erste 2 Campgrounds haben weder Strom noch Internetverbindung, also wird es die nächsten 2 Tage auch nichts zu lesen geben.

 

nach oben