Karte

Wetter

 

06.09.17 Olten-Halifax-Truro

07.09.17 Alma

08.09.17 Alma

09.09.17 Alma

10.09.17 Saint John

11.09.17 Saint John

12.09.17 Saint John

13.09.17 Fredericton

14.09.17 Grand Falls

15.09.17 Campbellton

16.09.17 Caraquet

17.09.17 Caraquet

18.09.17 Richibucto

19.09.17 Richibucto

20.09.17 Richibucto

21.09.17 Shediac

22.09.17 Charlottetown PEI

23.09.17 Charlottetown PEI

24.09.17 Cardigan PEI

25.09.17 Belle River

26.09.17 Halifax

27.09.17 Halifax - Olten

 

Mittwoch 06.09.2017

 

Tagesroute: Olten - Frankfurt - Halifax - Truro

Detailkarte: Fundy Scenic Drive

gefahrene KM:

Highlight:

Unterkunft: Holiday Inn

Wetter:

Vor ziemlich genau einem Jahr waren wir zum ersten mal im Osten von Canada, nämlich in Nova Scotia. Da wir dazumal New Brunswick nur beschnuppern konnten, war für uns schon ziemlich klar, wo wir 2017 rumkurven werden.

Kurz nach unserer Heimkehr begannen wir dann auch schon mit der Planung der Reise.
Vier verschiedene Reiseführer lagen auf unserem Wohnzimmertisch und stundenlang durchstöberten wir das Internet nach Flügen, Unterkünften und Sehenswürdigkeiten...
Teilweise hatte ich über 30 Tabs offen. :-)

Bald schon war der Flug nach Halifax gebucht (Frühbucherrabatt) und nach und nach auch die Nachtquartiere.

Vor etwa 4 Monaten stand dann die Route fest. Da New Brunswick touristisch nicht so erschlossen ist, wie etwa Nova Scotia haben wir auch beinah alle Unterkünfte schon reserviert, allerdings mit kostenfreier Stornierung - man weiss ja nie.
Dies war auch gut so, denn inzwischen sind die Preise gestiegen oder die Hotels teilweise auch ausgebucht, wie ich bemerkt habe.

Heute packen wir nun unsere sieben Sachen, ach nein, bestimmt werden es tausend Sachen und morgen machen wir uns auf den Weg nach CANADA. :-)

es waren doch etwas mehr als nur 7 Sachen

Juhuiiii, endlich Ferien:-)

Unser Flugplan:

Abflug Zürich Mittwoch 12:10 Uhr

Ankunft Frankfurt Mittwoch 13:15 Uhr

Abfahrt Frankfurt Mittwoch 15:20 Uhr

Ankunft Halifax Mittwoch 17:50 Uhr Eastern Tim

Mit etwa 15 Minuten Verspätung fahren wir endlich Richtung Startbahn.

Doch wir haben uns zu früh gefreut, denn kurz darauf bleibt die Maschine stehen und der Kapitän teilt uns mit, dass es ein technisches Problem gibt (ein Lämpchen leuchtet, welches nicht leuchten sollte). Wir machen uns auf alles gefasst und diskutieren schon alle Möglichkeiten durch.
Nach etwa10 Minuten gibt's Entwarnung und kurz darauf starten wir.

Ein mulmiges Gefühl bleibt trotzdem noch. Da wir jedoch Business gebucht haben, können wir uns gratis etwas betäuben.

Sobald wir eine gewisse Höhe erreicht haben, wird uns schon das "Nachtesser" serviert.

dies ist die Vorspeise Mmmmhhhh....

und auch der Hauptgang schmeckt sehr fein...

...den Käse (on the top of the pictures) gibt es dann später zu Dessert!

Hier noch die Menü-Karte

Zum Verdauen gibt für mich einen Baileys und Dani braucht einen 4 cl Cognac. Danach können wir geruhsam ein Schläfchen machen und dies dauert dann auch bis etwa
2 Stunden vor unserer Landung.

Kurz vor 20:00 Uhr kommen wir im Hotel an und sind trotz allem etwas müde. Da die Restaurants hier in Canada um diese Zeit meist schliessen, entscheiden wir uns für ein Picknick im Hotelzimmer. Im Superstore, gleich nebenan, welcher noch bis 22:00 Uhr geöffnet ist, besorgen wir uns etwas Essbares. Thomy habe ich übrigens von daheim mittgenommen, für eben solche Fälle.

Na Dani -- ist leider kein Business-Essen, aber füllt den Magen :-(

Todmüde fällt jeder von uns um ca. 23:00 Uhr in sein Queensbettchen und wir freuen uns auf den morgigen Tag.

nach oben