Wetter

 

 

unsere Route

 

04.09.21 Olten - Dublin

05.09.21 Kilkenny

06.09.21 Cork

07.09.21 Baltimore

08.09.21 Bantry

09.09.21 Kenmare

10.09.21 Valentia Island

11.09.21 Killarney

12.09.21 Dingle

13.09.21 Tralee

14.09.21 Kilkee

15.09.21 Doolin

16.09.21 Galway

17.09.21 Galway

18.09.21 Athlone

19.09.21 Dublin

20.09.21 Dublin

21.09.21 nach Hause

 

 

 

 

 

 

Samstag 04.09.2021

 

Tagesroute: Olten- Dublin

gefahrene KM: schon ein paar

Highlight: endlich wieder mal reisen :-)

Unterkunft: Radisson Blue Hotel

Wetter: oben blau - unten grau

Eigentlich war die Reise nach Irland schon letzte Jahr geplant, jedoch mussten wir diese infolge Corona stornieren. Auch in diesem Jahr verlief nicht alles wunschgemäss.
Ursprünglich wollten wir am Sonntagmorgen fliegen, doch unser Flug wurde auf den Nachmittag umgebucht und dies hätte unseren ganzen Reiseplan auf den Kopf gestellt.

So beschlossen wir, schon am Samstag nach Dublin zu fliegen, dann in einem Flughafenhotel zu übernachten und am nächsten Morgen ganz entspannt das Auto zu holen und loszufahren.

Um 6:30 Uhr schwingen wir uns aus dem Bett und starten den Tag ganz chillig, denn der Zug nach Zürich fährt erst um 11:20 Uhr. Da wir gestern schon alles vorbereitet haben, sind die Koffer schnell gepackt. Um 10:45 Uhr rufen wir beim Aare Taxi an, wo uns mitgeteilt wir, dass in frühestens 25 Minuten ein Fahrer frei wäre. Auch alle anderen, die wir anrufen haben keine Kapazität. Ach du Schei...., was machen wir nun? laufen - nein mit dem Gepäck! Dann ein Geistesblitz - Michel - er ist hoffentlich zu Hause im Homeoffice.

Gottlob, er ist daheim :-) Wir laden das Gepäck in unser Auto, fahren an die Haldenstrasse, Michel steht schon bereit und nun gehts schnurstracks zum Bahnhof.
Als Dani zu Bahnhof abbiegt, war Michel ganz erstaunt, denn er war der Auffassung, wir wollen direkt an den Flughafen fahren. Vielen lieben Dank für deine so grosszügige Hilfsbereitschaft!!!

Im Schreiben von SWISS stand geschrieben: Kommen sie aufgrund längerer Bearbeitungszeiten 3 Stunden vor Abflug zum Flughafen.

Obwohl der Zug mit 15 Minuten Verspätung in Olten wegfuhr, sind wir schon kurz nach halb eins am Flughafen. Dies wäre aber nicht nötig gewesen, denn es hat viel weniger Reisende als sonst. Im Nu haben wir eingecheckt und sind unsere Koffer los.
Zunächst mal gönnen wir uns einen kleinen Imbiss, bevor es durch den Zoll geht, und zudem wissen wir noch nicht zu welchem Gate wir müssen.

Die Zollabfertigung verläuft dann auch sehr zügig, sodass wir noch vieeel Zeit bis zum geplanten Abflug nach Dublin um 16:10 Uhr haben.

Von etwa zehn Versuchen ist dies das beste Selfie, auf welchem Dani einigermassen akzeptabel ausschaut.

Mit ca. 30-minütiger Verspätung heben wir ab - juhuii, endlich wieder mal fliegen.

Leider versperrt uns mittlerweilen ein dichter Wolkenteppich den Blick nach unten. Beim Landeanflug durchstossen wir schliesslich die Bewölkung und erblicken Dublin, ein Zeichen, dass wir unser heutiges Ziel bald erreicht haben.
Die Einreise ist wieder völlig unkompliziert und auch unser Gepäck können wir bald schon von der Rollbahn nehmen.

Zum Radisson Blu Hotel sind es lediglich 600 m, da lohnt es nicht mit dem Taxi zu fahren. Also marschieren wir mit unserem "Bagasch" der Strasse entlang. Auf einmal werde ich trotz Google Maps unsicher, ob wir in die richtige Richtung laufen und frage deshalb einen stämmigen, gutaussehenden, sympathischen Iren in Flughafenuniform.

Doch wir sind auf dem richtigen Weg und er erklärt uns, wie wir am schnellsten hinkommen, wobei er sich sehr bemüht, ein für uns verständliches Englisch zu sprechen.

Etwa um 20:00 Uhr checken wir im Hotel ein und reservieren gleich einen Platz im Restaurant. Allmählich haben wir Hunger, zumal uns während des 2,5-stündigen Fluges, lediglich ein Fläschchen Wasser und ein Schöggeli offeriert wurde.

Nach dem Essen ist es bereits nach zehn Dublin-Zeit (Schweizer-Zeit 23:00 Uhr) und so begeben wir uns schon bald mal ins Reich der Träume.

nach oben