Wetter Island

 

 

 

Landkarte mit Sehenswürdikeiten

 

 

unsere Route

1. Tag Olten - Reykjavik A

2. Tag Reykjavik B

3. Tag Budir C

4. Tag Olafsvik D

5. Tag Saudarkrökur E

6. Tag Myvatn F

7. Tag Myvatn

8. Tag Myvatn

9. Tag Eglisstadir G

10. Tag Höfn (Höbn) H

11. Tag Vik I

12. Tag Hella (Hedla) J

13. Tag Hella (Hedla)

14. Tag Grindavik K

15. Tag Keflavik - Olten

 

 

 

Dienstag 16. Juli 2013

Olafsvik

 

Unterkunft: Hotel Olafsvik

gefahrene KM: 87 davon 15 km gravel Road

gelaufene KM: 8

Highlights: für mich gravel Road fahren

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück, selbstverständlich inklusive geräuchertem Lachs, spazierten wir zum gelbsandenen Strand, welcher einen herrlichen Kontrast zum schwarzen und teilweise auch moosüberwachsenen Lavagestein gibt.

dies ist das Kirchlein, welches nebst dem Hotel zur Ortschaft Búdir gehört

 

Leider hat es auch heute wieder geregnet und der Himmel war wolkenverhangen sodass die Farben der Landschaften nicht so eindrücklich sind, wie bei Sonnenschein.

Von Búdir nach Olafsvik wären es nur ca. 23 km zu fahren. Doch ganz im Westen der Halbinsel Snæfellsnes gibt's einiges zu bestaunen, so z.B. die Vogelfelsen mit den Pappageientauchen, bizarre Felsformationen und zerklüftete Klippen.

Also fuhren wir bis nach Arnarstapi und wanderten von dort entlang der Küste bis nach Hellnar (11 Einwohner). Dort gibt es ein Kaffe, in welchem hausgemachter Kuchen und leckere Waffeln serviert werden. So stehts in jedem Reiseführer.

romantischer Hafen von Arnarstapi

Leider waren auf den Vogelfelsen keine Pappageientaucher mehr anzutreffen. alle sind schon weggeflogen, wir sind zu spät :-(

Unser "Wanderweg" matschig und ein Sumpfloch nach dem anderen :-((

 

Nach einem Abstecher zum Leuchtturm Malarrif, südlichster Punkt der
und Öndverdarnes (gravel Road) äusserste Spitze der Halbinsel, fuhren wir etwas müde nach Olafsvik.

 

Und hier noch

Lektion 4

nordur = Norden
ausdur = Osten
sudur = Süden
vestur (westdur) = Westen
góda nótt (gouda noutt) = gute Nacht

 

 

 

 

nach oben