Wetter

 

 

 

 

 

 

Gemeinde Engelberg

 

Habt ihr gewusst?

Bis 1798 war Engelberg ein eigenständiger Klosterstaat.

Von 1803 – 1815, also 12 Jahre lang gehörte Engelberg zu Nidwalden.

Seit 1815 gehört Engelberg nun zum Kanton Obwalden, grenzt aber nicht an seinen Stammkanton, es ist somit eine Exklave.

Wo gibt’s denn sowas?


vergrössern

 

 

 

 

 

 

unser Hotel

 

 

 

 

 

 

Fotoalbum

 

 

 

 

 

 

 

hier haben wir diniert


vergrösern

 

 

 

 

 

wem gehört welches Menü?

 

 

 

 

 

 

 

 

Engelberg 28./29. September 2019

Auf der Fahrt nach Engelberg kam uns ein Alpabzug entgegen, mit hübsch dekorierten Kühen. Ob wohl dieser Kopfschmuck, welcher übrigens " Tschäppel" genannt wird, ihnen auch gefällt?

Nach 90 km Autofahrt, also ca. einer Stunde und 20 Minuten, kommen wir in Engelberg an und treffen auf einen Teil der Herbschtreisli - Mitglieder.

Wenn Engel reisen, lacht die Sonne. Doch woher kommt der Name Engelberg eigentlich?

Der Name Engelberg geht nämlich auf die Gründung des Klosters zurück, weil nach einer Sage dem Erbauer von der Höhe des Berges Hahnen Engelsstimmen verkündet haben sollen, hier die Gott geweihte Stätte zu gründen. Der Engel erscheint denn auch im Wappen des Ortes.

Nun, wir haben diesen Berg Hahnen nicht erklommen und auch auf dem Titlis waren wir nicht. Wir entschieden und für den etwas einfacheren Brunni-Pfad.

Nach etwa 2 Stunden über Stock und Stein, genehmigten wir uns im Restaurant Ristis ein Aperöli, bevor uns die Brunni-Bahn wieder heil nach Engelberg runterbrachte.

Geschniegelt und gestriegelt treffen wir uns alle etwas später vor dem Hotel.

Nun ist der Appetit bei allen gross und wir lassen es uns im Restaurant Alpenclub, bei angeregten Gesprächen und guter Laune, so richtig schmecken.


 

nach oben