Olten - Venedig

Venedig -Bari

Bari - Katakolon (Olympia)

Katakolon - Santorini

Santorini - Mykonos

Mykonos - Piräus (Athen)

Piräus - Korfu

Korfu - Dubrovnik

Dubrovnik - Venedig

Venedig - Olten

 

 

 

Venedig - Bari
04.10.2010


Abstand zwischen Venedig und Bari: 328 Seemeilen
Abfahrt Venedig 17:30
Wetter: sonnig, min. 15°C / max. 21°C

Nautische Informationen:
Um 17:30Uhr,nach der Einschiffung des Lotsen fahren wir nach Bari.
Wir beginnen unsere Seefahrt durch den "Canale Giudecca", wo man Steuerbord (rechte Seite) die Insel Guidecca bewundern kann.


                                      zum Vergrössern auf Bild klicken

Steuerbord sieht man die charakteristischen Gebäude, auch "Zattere"genannt. Danach sieht man die Chiesa della Salute und Backbord (linke Seite) die Chiesa del Redentore, welche ungefähr im 1500 Jh. vom venezianischen Volk nach einer furchtbaren Pestilenz gebaut wurde.


Am Ende des Guidecca Kanals, Backbord, sieht man den wunderschönen und weltbekannten Piazza San Marco mit dem einmaligen Palazzo Ducale (Herzogspalast), das Gefängnis von Piombi, die Kirche von San Marco den Campanile ed orologio dei Mori (Glockenturm und Uhr der Moren).

Im Anschluss kann man Steuerbord die Insel San Giorgio mit der Kirche und dem kleinen Hafen erkennen.
Weiter entlang des San Marco Kanals kommen wir Backbord nahe an der Riva degli Schiavoni (Sklaveninsel) mit ihrer Strandpromenade und dann an der grünen Insel Sant'Elena vorbei. Bekannt für ihre wunderschönen Gärten, das berühmte Seeinternat Morosini und der Hauptsitz der Ausstellung Biennale di Venezia.

Anschliessend erkennt man auf der Steuerbord Seite die Strandinsel Isola del Lido, bekannt für das berühmte Kinofestival.
An diesem Punkt überquert die MSC Musica den Kanal San Nicolo und erreicht dann den Ausgang des Hafens.
Von Weitem ist es möglich die Hotels von Jesolo zu erkennen, während man Steuerbord den Strand mit den berümten Hotels "Des Beins" und "Exelsior" sehen kann.
Nach der Ausschiffung des Schiffslotsen beginnen wir unsere Seefahrt im adriatischen Meer und kommen an den Erdölplattformen vorbei, wo das meiste Erdöl Italiens gewonnwn wird.
Um ca. 21:00 Uhr kommen wir am Fuss des Po mit seinem Leuchtturm Punta Maestra vorbei.

 

 

 

nach oben