Olten - Venedig

Venedig -Bari

Bari - Katakolon (Olympia)

Katakolon - Santorini

Santorini - Mykonos

Mykonos - Piräus (Athen)

Piräus - Korfu

Korfu - Dubrovnik

Dubrovnik - Venedig

Venedig - Olten

 

 

 

Bari - Katakolon (Olympia)
05.10.2010

Abstand zwischen Bari und Katakolon: 313 Seemeilen
Ankunft in Bari 12:15 / Abfahrt in Bari 18:00
Wetter: sonnig, min. 17°C / max 25°C

Nautische Informationen:
Um 07:30 Uhr sieht man mit 10 Meilen Abstand die Pianosa Insel.
Die Tremiti Inseln sind ein kleines Archipel an der Adriaküste der Provinz Foggia die wiederum zur Region Apulien (Puglia) gehört. Der Archipel besteht aus den 5 Inseln San Domino, San Nicola, Capraia, Pianosa und Cretaccio. Es leben insgesamt 365 Einwohner auf den Tremiti. Der gesamte Archipel ist Bestandteil des Naturschutzpark Parco Nazionale del Gargano und steht seit 1991 unter Naturschutz.


Um 08:00 Uhr gibt's auf der Steuerbord Seite in 9 Meilen Entfernung an der pugliesischen Küste die Altstadt von Vieste zu sehen. Vieste ist die östlichste Stadt auf der Gargano-Halbinsel. Sie wird von zwei langen Sandstrände eingeschlossen und ist begehrtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Im flacheren Teil des auf einer kleinen Halbinsel gelegenen Ortes befinden sich die Stadtteile aus dem 19. Jahrhundert und der Neuzeit. Auf dem höher gelegenen, felsigen Teil liegt die Altstadt aus dem Mittelalter mit engen verwinkelten Gassen, deren Häuser mit typisch außen angebauten Haustreppen (mignali) teilweise durch schmale Bögen verbunden sind.

Wir verlassen die Küste von Puglien (Apulien) um 12:00 Uhr und der Lotse bringt uns in den Hafen von Bari.
Die Stadt Bari ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz sowie der Region Apulien (Puglia). Die Provinz mit ihren 41 Gemeinden besitzt ca. 1,6 Millionen Einwohner die auf einer Fläche von 5.138 km² leben, die Stadt selbst besitzt ca. 320000 Einwohner.
Bari ist eine Küstenstadt und befindet sich an der Adiaküste mit Fährverbindungen nach Kroatien, Albanien und Griechenland.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Basilica di San Nicola, (Basilika des heiligen Nikolaus) deren Bau 1087 begonnen hat und 1197 fertiggestellt wurde. San Nicola ist der Stadtheilige von Bari. Die Basilika besitzt eine Byzantinische Bauart und gleicht eher einer Festung als einer Kirche aufgrund der häufigen Eroberungsversuche die Bari in der Geschichte erleben durfte.



Bari besitzt einen historischen Kern und einen modernen Stadtteil. Im historischen Kern kann man die Kathedrale San Sabino der Stadt besichtigen die aus dem 12 Jahrhundert ist.

 

 

 

Die Burg der Hohenstaufen die 1233 gebaut wurde befindet sich auch im historischen Stadtteil und war Wohnsitz von Isabella von Aragon sowie Bona Sforza.

 

 

 



Um 18:00 Uhr nach der Ausfahrt der MSC Musica fahren wir entlang der Küste Apuliens.




 

 

nach oben